Zweitägige Fortbildung

Stendal (kfv). 32 Teilnehmer nahmen am Freitag an der zweitägigen Fortbildung zum Thema "Individualtaktik" in Stendal teil. Als Referent fungierte Kreislehrwart Thomas Schulze.

Am Sonnabend führte Landestrainer Dieter Hausdoerfer die Fortbildung fort.

Endrundenteilnehmer zum Klaus Schlieker Gedächtnis-Pokal

Stendal (kfv). Am Freitagabend fanden die letzten beiden von insgesamt vier Vorrunden im „Klaus Schlieker Gedächtnis-Pokal“ des Breiten- und Freizeitsport des Kreisfachverbandes Fußball Altmark-Ost statt.

Titelverteidiger Weiss/Blau Stendal, welche erstmalig den Pokal zu Ehren des verstorbenen Klaus Schlieker gewannen, schieden mit zwei Niederlagen in ihrer Vorrunde aus. Berg Autoteile, Schweißausbildungsstätten Altmark, Autoservice Hoepfner und Reiseland Lühe qualifizierten sich direkt als Erstplatzierte für die Endrunde. Da das Endrundenturnier traditionell mit fünf Mannschaften ausgetragen wird, ist die Mannschaft von ESB Computer glücklicher Endrundenteilnehmer als bester Zweitplatzierter aus den vier Vorrunden. Die Endrunde zum zweiten „Klaus Schlieker Gedächtnis-Pokal“ wird am 24. Februar 2017 in der Sporthalle Haferbreite Stendal ausgetragen.

Altmarkpokal erneut im Altmarkkreis

Stendal (kfv). Am Rande des 8. Ordentlichen Verbandstag des FSA haben sich kürzlich die beide Kreisfachverbände der Altmark (Ost und West) über die Austragung des großen Altmarkpokals für das Spieljahr 2016/17 dahingehend geeinigt, das der KFV Altmark-West den 3. Altmarkpokal austragen wird.

Ausschreibungen zu den Hallenkreismeisterschaften

Stendal (kfv). Die Ausschreibung zu den „Digital-Media-Altmark“ Hallenkreismeisterschaften der Herren sowie die Ausschreibung der Hallenkreismeisterschaften im Nachwuchsbereich des Kreisfachverbandes Fußball Altmark-Ost für die Saison 2016/17 wurden an alle Vereine per DFBnet-Postfach verteilt. Für weitere Informationen oder Rückfragen steht Ihnen der jeweilige Staffelleiter gerne zur Verfügung.

Altmark-Derby im Landespokal-Viertelfinale

Walsleben (kfv). Ein ganz besonderes Spiel steigt am kommenden Sonntag um 14 Uhr im Walslebener Eichengrund. Besonders ist die Partie nicht nur, weil die gastgebende Spielgemeinschaft Walsleben/Rochau/Arneburg in einem Altmark-Derby auf den Möringer SV trifft, sondern weil es sich um das Viertelfinale im Fußball-Landespokal handelt. Auch wenn der Verbandsligist aus Möringen als Favorit in die Partie geht, hat der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze. Zumal sich die MSV-Frauen zuletzt zweimal in Folge im Ligabetrieb knapp geschlagen geben mussten. Die Gastgeber hingegen haben als Tabellenführer der Altmark-Wendland-Liga und dem klaren 8:1-Achtelfinalsieg über Halle viel Selbstvertrauen getankt.

Albrecht heiß auf ersten Anwärterlehrgang

Schiedsrichter

Stendal (kfv). Seit der neuen Saison 2016/17 übt der junge Schiedsrichter Alexander Albrecht das Amt des Schiedsrichterlehrwartes im Schiedsrichterausschuss des Kreisfachverbandes Fußball Altmark-Ost aus. Über seine ersten Erfahrungen und Eindrücke berichtete kürzlich die örtliche Presse in einem Interview. Albrecht sieht einen neuen Schiedsrichteranwärterlehrgang mit großer Freude entgegen. Aktuell liegen dem KFV sieben Anmeldungen vor. Es wär schön, wenn sich noch mindestens drei Anwärter finden würden, um kurzfristig einen Lehrgang stattfinden zu lassen. Kontakt kann direkt mit SK Albrecht telefonisch unter 015775220941 oder per E- Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aufgenommen werden.

Große Freude beim Jugendausschuss

Lüderitz (rh). Über eine einheitliche Kluft durfte sich vor kurzem der Jugendausschuss des Kreisfachverband Fußball Altmark-Ost freuen. Das sportlich sehr engagierte Bauunternehmen Marco Friedrich aus Döbbelin spendierte den Ausschuss-Mitgliedern einheitliche Sweatshirts. Im Namen seiner ehrenamtlichen Mitstreiter bedankte sich Dieter Marks in seiner Funktion als Jugendausschuss-Vorsitzender beim Bauunternehmen.

Jugendauschuss des KFV. Foto: Martin Rehberg

Namensrechte für Budenzauber verlängert

Altmark (rh). Vor kurzem verkündeten der Kreisfachverband Fußball Altmark-Ost und Digital Media Altmark (DMA), dass die erfolgreiche Zusammenarbeit der vergangenen Jahre fortgeführt wird. Bereits seit einigen Jahren läuft die Bestenermittlung unter dem Hallendach unter dem Namen „Digital-Media-Altmark-Hallenkreismeisterschaft". Und dies wird zumindest bis 2020 so bleiben. Zur Vertragsunterzeichnung kamen aus diesem Grund kürzlich DMA-Inhaber Florian Lühr, Tobias Petzke als Staffelleiter Pokal und Hallenkreismeisterschaft sowie KFV-Vizepräsident Dieter Marks zusammen.

Dieter Marks, Florian Lühr und Tobias Petzke (v.l.) arbeiten auch weiterhin in Sachen Hallenkreismeisterschaft eng zusammen. Foto: Martin Rehberg

„Der KFV freut sich sehr darüber, dass wir den Vertrag sehr schnell in beidseitigen Einverständnis verlängern konnten. In den vergangenen Jahren hat Michael Müller (mittlerweile Vorsitzender des Schiedsrichterauschusses, Anm. d. Red.) super mit Florian Lühr zusammengearbeitet und so immer eine tolle HKM organisiert. Diese Arbeit möchte ich in den nächsten Jahren erfolgreich weiterführen", verriet Tobias Petzke. Wer den Schinner SV Eintracht als König unter dem Hallendach beerbt oder ob die Teichert-Kicker den Pott verteidigen können, stellt sich spätestens am 28. Januar bei der Endrunde in Seehausen heraus. Bevor es in der Wischelandhalle um den Kreismeistertitel geht, stehen traditionell die vier Vorrunden auf dem Programm. Dabei wetteifern 32 Mannschaften – je 15 aus Kreisoberliga und Kreisliga – um die acht Finaltickets. Da 15 und 15 laut Adam Ries 30 machen, fehlen noch zwei Teams. Dabei handelt es sich um die Kreisklasse-Vertretungen von Eintracht Schinne und Weiß-Blau Stendal, Diese haben sich nach Anfrage beim KFV angemeldet und dürfen auch teilnehmen.

    Termine Vorrunde
  • Staffel 1 - 13.01., 18:30 Uhr Goldbeck
  • Staffel 2 - 20.01., 18:30 Uhr Goldbeck
  • Staffel 3 - 21.01., 15 Uhr Havelberg
  • Staffel 4 - 13.01., 18:30 Uhr Bismark
  • Endrunde - 28.01., 17 Uhr Seehausen

Liveticker findet immer mehr Beliebtheit

Der Liveticker von FUSSBALL.DE ist für alle da und hat für jeden etwas zu bieten. Dieser findet im Amateurbereich des Kreisfachverbandes Fußball Altmark-Ost immer größerer Beliebtheit und Anwendung. Tickern kann jeder, der über eine DFBnet-Kennung zur Ergebnismeldung verfügt oder der auf FUSSBALL.DE registriert ist, egal, ob Spieler, Trainer, Stammgast, Fan oder neutraler Beobachter. Getickert werden kann über die DFBnet-App oder FUSSBALL.DE–App, welche auf seinem Smartphone oder Tablet installiert sein muss.

Polytan FSA Pokal der Frauen - Altmarkderby im Viertelfinale

Zu einem interessanten Aufeinandertreffen kommt es in der Altmark. Das Regionalklasse-Team der Spg Walsleben/Rochau/Arneburg, empfängt als Kreisvertreter des KFV Altmark Ost die Verbandsligafrauen des Möringer SV. Beide hatten sich im Achtelfinale gegen Landesligamannschaften (Spg Walsleben/Rochau/Arneburg siegte 8:1 gegen den FC Halle-Neustadt und der Möringer SV mit 3:0 in Brachstedt) durchgesetzt. Spieltermin für die Viertelfinalbegegnungen ist der 30.10.2016 um 14:00 Uhr.

Das Viertelfinale im Polytan FSA Pokal der Frauen im Überblick.

Berg und Schweißerausbildung in Endrunde

Im „Klaus Schlieker Gedächtnispokal“ haben sich gestern die Mannschaften von Berg Autoteile und Schweißausbildungsstätten Altmark für die Endrunde im Februar 2017 qualifiziert. In der Vorrunde 1 machte Berg Autoteile mit zwei deutlichen Siegen alles klar und kam ihrer Favoritenrolle gerecht. In Vorrunde 2 fiel die Entscheidung im letzten Spiel, welches ESB-Computer nach einer 1:0 Führung noch aus der Hand gab und nach Abpfiff mit 1:2 verlor. Damit haben Berg Autoteile und Schweißausbildungsstätten Altmark das Ticket für die Endrunde gebucht. Die weiteren beiden Vorrunden finden am 04. November statt.

Spielplan zum Klaus Schlieker Gedächtnispokal

DFB-Aktion Ehrenamt "Fußballhelden gesucht"

Stendal (kfv). Günther Pillasch, Vorsitzender für Ehrungen und Auszeichnungen des KFV Fußball Altmark-Ost, möchte die Vereine nochmals auf die DFB-Aktion Ehrenamt „Fußballhelden gesucht“ erinnern. Um "Fußballheldin" oder "Fußballheld" zu werden, muss man Trainer/in einer Kinder-/Jugendmannschaft oder Jugendleiter/in sein und zwischen 16 und 30 Jahren alt sein. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine herausragende Leistung in mindestens einem der letzten drei Jahre. Habt ihr einen engagierte/n Kinder- oder Jugendtrainer/in in eurem Vereine, dann könnt ihr noch bis Ende Oktober Vorschläge bei Günther Pillasch einreichen. Der DFB und KOMM MIT, Kooperationspartner im Bereich der DFB-Anerkennungskultur, laden alle 280 Kreissieger zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise in einen ganz besonderen Lernort ein: Santa Susanna in der Nähe von Barcelona! In diesem Rahmen werden den "Fußballhelden" theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt, die speziell auf ihr jeweiliges Einsatzgebiet im Verein zugeschnitten sind. Zudem wird die Teilnahmen allen Inhabern der Trainer C-Lizenz als Fortbildung zur Lizenzverlängerung anerkannt. Durch diesen Mehrwert profitieren nicht nur die Preisträger/innen, sondern auch deren Vereine durch die höher qualifizierten Engagierten.

DFB Torwarttrainer-Ausbildung

Der Fußballverband Sachsen-Anhalt bietet im Rahmen der drei-stufigen DFB Torwarttrainer-Ausbildung, den Basislehrgang als erste Ausbildungsstufe an. Der Lehrgang (40 Lerneinheiten) besteht aus Theorie und Praxis und wendet sich inhaltlich an Trainer die im Jugend- und Erwachsenenbereich tätig sind. Die Teilnehmer/-innen erhalten nach Beendigung des Basislehrgangs ein Teilnahmezertifikat des DFB und FSA, welche die Voraussetzung zur Teilnahme an der weiteren Torwarttrainerausbildung beim Deutschen Fußball-Bund darstellt. Inhaber/-innen einer Fußballtrainer-Lizenz (bis B-Lizenz) erhalten darüber hinaus eine Fortbildungsanerkennung von 20 LE für ihre Lizenzverlängerung. Der Basislehrgang findet im Zuge von zwei Wochenendveranstaltungen (04.11.-06.11. und 18.11.-20.11.2016) statt, die Anmeldung erfolgt über den FSA.
Zur Ausschreibung und Anmeldung DFB Torwarttrainer-Ausbildung

Vorrunden im Klaus Schlieker Gedächtnis-Pokal

Pokalwettbewerb

Stendal (fe). Die ersten beiden Vorrunden im Klaus Schlieker Gedächtnis-Pokal finden am 04.10.2016 in der Sporthalle Haferbreite Stendal statt. In Vorrunde I (18.30 Uhr) treffen BSG Steinthal, Altmärker Fleischer und Berg-Autoteile und in Vorrunde II (19.15 Uhr) der Schernikauer SV, ESB Computer und Schweißausbildungsstätten Altmark aufeinander. Der jeweile Sieger der Vorrunde qualifiziert sich für die Endrunde, welche im Februar 2017 ausgetragen wird.
Spielplan zum Klaus Schlieker Gedächtnispokal