Lok ungeschlagen zum Titel

Siegerehrung

Bismark (wj/rh). Die Hallenkreismeisterschaften der Junioren 2017/18 sind Geschichte. Am Sonntag schloss der Jugendausschuss die HKM ab. Am Vormittag ging es in der Bismarker Mehrzweckhalle los mit den F-Junioren, die um den Bau-Müller-Cup spielten. Dann ging es am Nachmittag mit der Endrunde der E-Junioren weiter. Die U11 des 1. FC Stendal startete im Vereinsduell mit der U10 eine Siegesserie, die nicht abriss. Ungeschlagen und verlustpunktfrei erklommen die Hölzchen-Kicker den HKM-Thron. Spannender ging es im Kampf um die Plätze zwei und drei zu. Havelberg verlor nur gegen den Turniersieger und wurde somit Zweiter vor der U10 des 1. FC Lok. Die Stendaler machten im letzten Spiel alles klar und verwiesen den Möringer SV auf Rang vier. Platz fünf ging an Tangermünde. Am Ende waren aber alle Sieger.

„Mein Dank gilt noch mal der Kreissparkasse Stendal um die Herrn Johannsen und Niemeyer, die das Turnier der E-Junioren unterstützten. Ebenso möchte ich mich für die Unterstützung bei den Staffelleitern Thomas Hoja, Thomas Podas, Björn Kleinschmidt und Dieter Marks bedanken. Dank ihrer Unterstützung haben wir anstrengende, aber schöne Hallenkreismeisterschaften reibungslos hinter uns gebracht“, erklärte Werner Johlke, Staffelleiter Halle.


Lok U11

Die U11 des 1. FC Lok holte sich den Pott. Fotos: Tobias Petzke

Pokalübergabe

Dank der Unterstützung der Kreissparkasse um Björn Niemeyer waren alle Kids Sieger.